Erlebnisse

Auf dieser Seite findet ihr Berichte von Erlebnissen bei der Schatzsuche.

Viel Freude beim Schmökern!


„Gott jedoch zeigt seine Liebe zu uns gerade dadurch, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren.“ (Römer 5,8) Jede Schatzsuche ist original, anders. Das war auch gestern so in Ludwigsburg. Eine besondere Begegnung: „Kann ich Ihnen helfen“,

„Und wen da dürstet, der komme; wer da will, nehme das Wasser des Lebens umsonst“ (Offb. 22,17) Im Gebet für die Schatzsuche war ein Empfinden von viel grauem Alltagsgetriebe, trist, gleichförmig. Aber dann kam ein kristallklares fließendes Wasser in den

Gerlingen / Gott tut Gutes

„Ehe sie rufen, werde ich antworten; während sie noch reden, werde ich hören“ (Jes. 45,24)  Diese Bibelstelle offenbart das Herz des Vaters. Da ist eine drängende Liebe, die kaum abwarten kann, Menschen Gutes zu tun. Andi hat die Schatzsuche super

„…und meine Rede bestand nicht in überredenden Weisheitsworten, sondern in Erweisung von Geist und Kraft…“, so Paulus (1.Kor.2,3ff) Ein Eindruck aus dem Gebet vor der Schatzsuche war: „…die Sonne ging auf über Heilbronn, die Sonne der Gerechtigkeit, das Angesicht Gottes

Voll Freude über die Güte Gottes kamen die Schatzsuche-Teams zum Schlussaustausch zusammen. In den Teams wurde sichtbar, dass Gott ihnen genau ihre Schätze gezeigt hatte, für die sie genau die richtigen Gesprächspartner waren. Da war der Mann, dessen Frau bereits eine Beziehung

Nachdem am Mittwoch die Erinnerungs-Email zu „Gemeinsam für Heilbronn“ kam, dachten wir ziemlich schnell an eine Kurzfristschatzsuche am Tag davor. Das inzwischen typische „am…um…am richtigen Ort-Erleben“ war wieder sehr beeindruckend. Käthchenhof war wichtig, das spürten wir. Da, die Frau mit