Zum Inhalt springen

Erlebnisse

Auf dieser Seite findet ihr Berichte von Erlebnissen bei der Schatzsuche.

Viel Freude beim Schmökern!


Zuffenhausen / Gott richtet auf

Ein Eindruck vor der Schatzsuche war: „…in einem großen Weizenfeld waren überall Flächen von niedergedrücktem Weizen, wie nach einem Unwetter. Arbeiter waren zusammen mit Engelhilfe da und richteten den Weizen wieder auf, damit er geerntet werden kann…“. Genau das schien Gott

Heilbronn / das wisst Ihr ja

Gott ist einfach gut … aber das wisst Ihr ja. Kurzbericht, um Glauben zu stärken: Wir hatten eine sehr besondere Schatzsuche (Spontanschatzsuche 1 1/2 Std). Alle Begegnungen waren eindeutig von Gott vorbereitet. Gleich zu Beginn war da die Frau mit

Heilbronn / Tau vom Himmel

„…meine Seele dürstet nach dir. Mein Leib schmachtet nach dir wie dürres, lechzendes Land ohne Wasser“ (Ps 63, 2) „Ich will für Israel sein wie der Tau, dass es blüht wie eine Lilie…“ (Hosea 14,5) Nach mehreren Wochen der Trockenheit

Wo sollten wir unterwegs sein? Das war Elisabeths Frage an Gott. In der Stille dann der deutliche Eindruck: Leonberg. So sind wir dann gestern zu neunt in drei Teams verteilt gestartet. Das Besondere war: wir haben auffällig viele wirklich suchende

„Gott erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren“ (Röm. 5,8) Nicht nur physisch war der Himmel offen, bestes Schatzsuchewetter bei strahlend blauem Himmel; auch im geistlichen Sinn war es so.

Am Donnerstag-Abend waren 8 Schatzsucher in Leonberg. Viele junge Leute waren zu dieser Zeit unterwegs. Eine besondere Zeit; denn bei einerseits zunehmender Bosheit in dieser Welt, zeigt Gott noch viel mehr seine Güte! Ein Beispiel: …da waren 3 Jungs, schon hinter